Faktenbasierte Aktienanalyse
Tribune Publishing (NasdaqGM:TRNC)


Tribune Publishing Aktienanalyse Zusammenfassung

tribpub.com


Tribune Publishing Aktien haben eine VERKAUFEN Empfehlung. Sie zeigen unterdurchschnittliches Wachstum, sind riskant finanziert und haben wenig Aktienpreis-Value. Wir empfehlen, Tribune Publishing Aktien zu verkaufen.


Neuste Obermatt Ränge


Land USA
Branche Verlagswesen
Index NASDAQ
Grösse Small

22. März 2018. Aktien werden laufend, mindestens nach Top 10 Zeitplan aktualisiert ()


Aktienanalyse Historie: Tribune Publishing

Analyse-Historie 2015 2016 2017 2018
VALUE
51
39
39
22
WACHSTUM
3
70
26
26
SICHERHEIT
3
9
9
24
GESAMTWERTUNG
1
35
35
3

Letzte Aktualisierung des kombinierten Rangs: 22-Mär-2018. Historischer Verlauf der Tribune Publishing Aktienanalyse nach der Obermatt Methode. Je höher der Rang, desto besser war die Aktie in der entsprechenden Anlagestrategie.


Value-Kennzahlen im Detail

VALUE-KENNZAHLEN 2015 2016 2017 2018
KURS / UMSATZ (KUV)
95
95
95
96
KURS / GEWINN (KGV)
20
30
30
11
KURS / BUCHWERT (KBV)
76
57
50
32
DIVIDENDENRENDITE
1
1
1
1
GESAMTWERTUNG VALUE
51
39
39
22

Letzte Aktualisierung des Value Rangs: 22-Mär-2018. Tribune Publishing-Aktienanalyse im Hinblick auf zentrale Bewertungsverhältnisse. Je höher der Rang, desto tiefer ist das Bewertungsverhältnis, respektive desto höher ist die Dividendenrendite.


Wachstums-Kennzahlen im Detail

WACHSTUMS-KENNZAHLEN 2015 2016 2017 2018
UMSATZWACHSTUM
36
17
17
17
GEWINNWACHSTUM
74
74
74
15
AKTIENRENDITE
1
93
83
83
GESAMTWERTUNG WACHSTUM
3
70
26
26

Finanzbericht-Datum des Wachstums-Rangs: 31-Dez-2017. Tribune Publishing-Aktienanlyse im Hinblick auf zentrale Leistungskennzahlen. Je höher der Rang, desto mehr Wachstum, respektive Rendite.


Sicherheits-Kennzahlen im Detail

SICHERHEITS-KENNZAHLEN 2015 2016 2017 2018
VERSCHULDUNG
6
20
20
28
REFINANZIERUNG
8
24
24
22
LIQUIDITÄT
33
53
60
61
GESAMTWERTUNG SICHERHEIT
3
9
9
24

Finanzbericht-Datum des Sicherheitsrangs: 31-Dez-2017. Tribune Publishing-Aktienanlyse im Hinblick auf zentrale Sicherheits-Kennzahlen. Je höher der Rang, desto geringer ist der Verschuldungsgrad, respektive desto höher sind die Einkünfte zur Deckung des Schuldendienstes.


Aktienanalyse nach der rein Finanzfakten-basierten Obermatt Methode für die Anlagestrategien Value, Wachstum und Sicherheit für Tribune Publishing vom 22. März 2018.