CEO des Jahres Obermatt Pin


Mittelgrosse Unternehmen: Österreich - Mehrjahresgewinner

2014 - 2015

Teilnahmekriterium: Alle öffentlich gehandelten Aktien ohne die 30 grössten

Mit den CEO-des-Jahres-Ranglisten identifiziert Obermatt die wahren Leistungsträger im Markt; und zwar ohne subjektive Urteile wie das bei CEO Ranglisten sonst üblich ist. Denn die Obermatt CEO-des-Jahres Ranglisten messen ausschliesslich die Outperformance gegenüber den Wettbewerbern - und dies nur auf Basis von Finanzfakten. Deshalb verwendet Obermatt für die Ranglisten keine Schiedsrichter, sondern lässt die Zahlen für sich sprechen.

Die nachhaltigen Gewinner

Die CEO-des-Jahres Ranglisten werden jährlich erstellt und zeigen deshalb auch die Jahresleistung eines CEOs. Nachhaltig ist die Leistung aber erst, wenn Sie über mehrere Jahre gehalten werden kann. Deshalb sehen Sie hier die kummulierten Ränge über mehrere Jahre.

Die Mehrjahresrangliste enthält alle CEOs die mindestens einmal bei Obermatt gewonnen haben. Deshalb ist auch die Mehrjahresliste eine Liste von ausgezeichneten CEOs. Selbst der letzte Ranglisteneintrag ist noch ein Gewinnereintrag, denn CEOs, die noch nicht gewonnen haben, sind gar nicht erst aufgeführt.



CEO Jahre Kombiniert Wachstum Operativ Investment
Peter Gaugg (Bank für Tirol und Vorarlberg) 2
62
48
69
68
Prof. Peter Kotauczek (BEKO) 2
50
42
38
71
Dr. Edgar Ahn (BDI-Bioenergy) 1
92
89
93
95
Alexander Schütz (C-QUADRAT) 1
73
95
92
32
Dr. Michael Hofer (Brain Force) 1
73
85
71
65
Hans Heinz (Hutter & Schrantz Stahlbau) 1
54
43
73
45
Hans-Peter Moser (Frauenthal) 1
53
70
48
40
Stephan Hirsch (Athos Immobilien) 1
43
55
50
22
Dr. Bruno Ettenauer (CA Immobilien Anlagen) 1
42
47
0
78
Rachel Lavine (Atrium European Real Estate) 1
41
52
36
36
Ernst Vejdovszky (S IMMO) 1
41
34
28
60
Eduard Zehetner (Immofinanz) 1
40
51
0
70
Thomas Doll (ECO) 1
40
17
88
15
Andreas Schindler (ATB) 1
35
54
47
3
Johann Grafl (Plaut) 1
33
84
13
2
Michael Feldt (Bene) 1
29
77
3
7
Karl Bier (UBM) 1
0
62
0
72