Faktenbasierte Aktienanalyse
Williams Companies (NYSE:WMB)

US9694571004

Wie man die kostenlose Analyse liest

Für jede Aktie bewerten wir die Leistung bei zahlreichen Kennzahlen und im Vergleich zu den Wettbewerben. Je höher der Rang, desto besser schneidet die Aktie gegenüber ihren Wettbewerbern ab.

Value - zeigt, wie günstig oder teuer eine Aktie ist. Grün ist "günstig"; Rot ist "teuer".

Wachstum - zeigt das Wachstumspotenzial einer Firma. Grün = "hohes Wachstum"; Rot = "Schwierigkeiten in Sicht".

Sicherheit - eine Indikation, wie verschuldet eine Firma ist. Grün = wenig Fremdkapital. Rot = hohe Schulden.

Kombinierter Rang - tdas ist kein Durchschnitt der anderen Ränge, sondern eine konsolidierte Sicht auf alle Finanzkennzahlen. Grün = gut; Rot = Achtung.

(NEU) Sentiment - quantifiziert Beurteilungen von professionellen Anlegern und Analysten und deren Anlagen sowie den Puls des Markts. Grün = gute Aussichten; Rot = skeptische Aussichten (nur für Premium Abonnenten).

(NEU) 360° Sicht - das ultimative Rating mit allen finanziellen und nicht-finanziellen Indikatoren.

Williams Companies Aktienanalyse Zusammenfassung

williams.com


ANALYSE: (Öl & Gas: Transport, USA) Aktien haben mit einem Obermatt kombinierten Rang von 6 (schlechter als 94% der Alternativen) schlechtere finanzielle Kennzahlen als vergleichbare Aktien. Williams Companies Aktien haben mit einem konsolidierten Obermatt Value-Rang von 6 schlechten Value (schlechter als 94% der Alternativen), weisen ein unterdurchschnittliches Wachstum auf (Wachstums-Rang von 43) und sind riskant finanziert (Sicherheits-Rang von 15), was eine überdurchschnittliche Schuldenlast bedeutet. ...mehr lesen


EMPFEHLUNG: Ein Obermatt kombinierter Rang von 6 ist eine Verkaufsempfehlung basierend auf den finanziellen Kennzahlen von Williams Companies. Da die wichtigsten Finanzkennzahlen des Unternehmens Williams Companies alle eine unterdurchschnittliche Performance aufweisen, wie z.B. schlechter Value (Obermatt Value-Rang von 6), niedriges Wachstum (Obermatt Wachstums-Rang von 43), und riskante Finanzierungspraktiken (Obermatt Sicherheits-Rang von 15), handelt es sich um eine etwas fragwürdige Aktienanlage, bei der das Risiko, zu viel für die Aktie zu bezahlen, beträchtlich ist, es sei denn, das Unternehmen hat eine außergewöhnlich vielversprechende Zukunft. Eine derart schlechte finanzielle Leistung deutet manchmal darauf hin, dass sich die Geschäftstätigkeit des Unternehmens ausschließlich auf eine ferne Zukunft konzentriert. Dies ist manchmal bei Hightech- oder Biotechnologieunternehmen der Fall. Wenn sie Aktiva besitzen, die erst in der Zukunft Cashflows generieren, kann die Aktie heute überteuert und riskant erscheinen. In solchen Fällen hat die Obermatt-Methode nur begrenzten Nutzen, da sie auf Fakten beruht, die heute und jetzt zur Verfügung stehen. Wenn die Fakten allesamt in der Zukunft liegen, werden Aktieninvestitionen zur Spekulation und dies sollte nur bei einer begrenzten Anzahl von Anlagen, die einen Bruchteil eines sicheren Portfolios ausmachen, ein Treiber sein. Obermatt Premium-Abonnenten können zudem die Sentiment-Ränge der Aktie einsehen, die auch in die Obermatt 360° Sicht für Investoren einfließen. ...mehr lesen


Neuste Obermatt Ränge


Einloggen oder registrieren um die neuen 360° Sicht und Sentiment Ränge zu erhalten.

Land USA
Branche Öl & Gas: Transport
Index Tiefe Emissionen, SDG 12, SDG 7, SDG 8, SDG 9, S&P 500
Grösse X-Large

Diese Aktie hat Auszeichnungen: Top 10 Aktie.

4-Jul-2024. Daten hier können veraltet sein. Einloggen oder registrieren um die aktuellste Aktien-Research zu erhalten.



Mehrere Meinungen. Eine Zahl.

Analysten sind sich selten einig, was die Zukunft einer Aktie angeht. Wem können Sie also glauben? Obermatt erfasst diese kollektiven Ansichten in einen einzigen Sentiment-Rang. Zusammen mit den Finanzrankings erhalten Sie so die ultimative 360° Sicht. Melden Sie sich an um diese Informationen zu erhalten.
Warum beliebte Aktien niedrige Bewertungen haben

Das ist leichter gesagt als getan. Wenn eine Aktie fällt, möchte man sie am liebsten verkaufen und sich einen besseren Performer suchen. Überlegen Sie zweimal oder sogar dreimal, bevor Sie dies tun. Die Gebühren (insbesondere die versteckten) können Ihre Gewinne auffressen.

Aktienanalyse Historie: Williams Companies

ANALYSE-HISTORIE 2021 2022 2023 2024
VALUE
VALUE
WACHSTUM
WACHSTUM
SICHERHEIT
SICHERHEIT
SENTIMENT
SENTIMENT
360° SICHT
360° SICHT

Neuste Aktualisierung der Aktienanalysen: 4-Jul-2024. Datum der Finanzberichterstattung, die für die Berechnung der Ränge verwendet wurde: 31-Mär-2024. Die Aktien-Research-Historie basiert auf der Obermatt Methode. Je höher der Rang, desto besser ist Williams Companies in der entsprechenden Anlagestrategie.
Premium Abo abschliessen um die neuesten Ränge zu erhalten.


Kombinierte finanzielle Leistung im Detail

ANALYSE: (Öl & Gas: Transport, USA) Aktien haben mit einem Obermatt kombinierten Rang von 6 (schlechter als 94% der Alternativen) schlechtere finanzielle Kennzahlen als vergleichbare Aktien. Williams Companies Aktien haben mit einem konsolidierten Obermatt Value-Rang von 6 schlechten Value (schlechter als 94% der Alternativen), weisen ein unterdurchschnittliches Wachstum auf (Wachstums-Rang von 43) und sind riskant finanziert (Sicherheits-Rang von 15), was eine überdurchschnittliche Schuldenlast bedeutet. ...mehr lesen

EMPFEHLUNG: Ein Obermatt kombinierter Rang von 6 ist eine Verkaufsempfehlung basierend auf den finanziellen Kennzahlen von Williams Companies. Da die wichtigsten Finanzkennzahlen des Unternehmens Williams Companies alle eine unterdurchschnittliche Performance aufweisen, wie z.B. schlechter Value (Obermatt Value-Rang von 6), niedriges Wachstum (Obermatt Wachstums-Rang von 43), und riskante Finanzierungspraktiken (Obermatt Sicherheits-Rang von 15), handelt es sich um eine etwas fragwürdige Aktienanlage, bei der das Risiko, zu viel für die Aktie zu bezahlen, beträchtlich ist, es sei denn, das Unternehmen hat eine außergewöhnlich vielversprechende Zukunft. Eine derart schlechte finanzielle Leistung deutet manchmal darauf hin, dass sich die Geschäftstätigkeit des Unternehmens ausschließlich auf eine ferne Zukunft konzentriert. Dies ist manchmal bei Hightech- oder Biotechnologieunternehmen der Fall. Wenn sie Aktiva besitzen, die erst in der Zukunft Cashflows generieren, kann die Aktie heute überteuert und riskant erscheinen. In solchen Fällen hat die Obermatt-Methode nur begrenzten Nutzen, da sie auf Fakten beruht, die heute und jetzt zur Verfügung stehen. Wenn die Fakten allesamt in der Zukunft liegen, werden Aktieninvestitionen zur Spekulation und dies sollte nur bei einer begrenzten Anzahl von Anlagen, die einen Bruchteil eines sicheren Portfolios ausmachen, ein Treiber sein. Obermatt Premium-Abonnenten können zudem die Sentiment-Ränge der Aktie einsehen, die auch in die Obermatt 360° Sicht für Investoren einfließen. ...mehr lesen

ANALYSE-HISTORIE 2021 2022 2023 2024
VALUE
VALUE
WACHSTUM
WACHSTUM
SICHERHEIT
SICHERHEIT
GESAMTWERTUNG
GESAMTWERTUNG

Letzte Aktualisierung der kombinierten finanziellen Leistung: 4-Jul-2024. Williams Companies-Aktienanalyse im Hinblick auf die kombinierte finanzielle Performance. Je höher der Rang, desto besser ist die Leistung.


Value-Kennzahlen im Detail

ANALYSE: Mit einem Value-Rang von 6 (schlechter als 94% der Alternativen) ist die Aktie von Williams Companies deutlich teurer als vergleichbare Aktien. Der Value-Rang basiert auf der Konsolidierung von vier Value-Kennzahlen, wobei drei der vier Kennzahlen für Williams Companies unter dem Durchschnitt liegen. Lediglich die Kennzahl Dividendenrendite hat einen überdurchschnittlichen Rang, was darauf hindeutet, dass die Dividendenpraktiken voraussichtlich über denen von 64% vergleichbarer Unternehmen liegen werden, was die Aktie zu einem attraktiven Kauf für Dividendeninvestoren macht. Diese könnten jedoch enttäuscht werden, da alle anderen wichtigen Finanzkennzahlen unter dem Marktmedian liegen: Das Kurs-Umsatz-Verhältnis hat einen Rang von 7, was bedeutet, dass der Aktienkurs im Vergleich zu dem, was Marktexperten an zukünftigen Gewinnen erwarten, höher ist als bei 93% vergleichbarer Unternehmen. Dies lässt auf einen niedrigen Value des Umsatzniveaus von Williams Companies schließen. Dasselbe gilt für das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV oder auch Kurs-Ertrags-Verhältnis) mit einem Rang von 3, d.h. dass der Aktienkurs im Vergleich zu dem, was Marktexperten an zukünftigen Gewinnen erwarten, höher ist als bei 97% vergleichbarer Unternehmen. Darüber hinaus ist das Kurs-Buchwert-Verhältnis (auch Markt-Buchwert-Verhältnis genannt) mit einem Kurs-Buchwert-Rang von 9 ebenfalls niedrig. Im Verhältnis zum investierten Kapital ist der Aktienkurs höher als für 91% vergleichbarer Anlagen. ...mehr lesen

EMPFEHLUNG: Das Gesamtbild, mit einem konsolidierten Value-Rang von 6 gibt eine Verkaufsempfehlung basierend auf dem Aktienkurs von Williams Companies im Vergleich zur Betriebsgröße und Dividendenrendite des Unternehmens. Sollten sich Dividenden-Investoren für Williams Companies entscheiden? Die vom Unternehmen gemeldeten Finanzdaten sprechen dagegen. Das Unternehmen ist teuer im Vergleich zu Umsatz und investiertem Kapital, zwei zuverlässige Kennzahlen für die Unternehmensgröße. Darüber hinaus weist es derzeit ein niedriges Niveau an Gewinn auf. Wie können zukünftige Dividenden gezahlt werden, wenn die Gewinne niedrig bleiben? Dividenden-Iinvestoren sollten sich nur dann für Williams Companies entscheiden, wenn sie vernünftigerweise davon ausgehen, dass das derzeitige niedrige Gewinnniveau nur vorübergehender Natur ist. Wir empfehleneine weitere Analyse der Aktie mit den Obermatt Value-, Sicherheits- und Sentiment-Rängen, einschließlich der 360° Sicht, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen. Das ist in diesem Fall unerlässlich, da die Finanzkennzahlen nicht aussagekräftig sind. ...mehr lesen

VALUE-KENNZAHLEN 2021 2022 2023 2024
KURS / UMSATZ (KUV)
KURS / UMSATZ (KUV)
KURS / GEWINN (KGV)
KURS / GEWINN (KGV)
KURS / BUCHWERT (KBV)
KURS / BUCHWERT (KBV)
DIVIDENDENRENDITE
DIVIDENDENRENDITE
GESAMTWERTUNG VALUE
GESAMTWERTUNG VALUE

Letzte Aktualisierung des Value-Rangs: 4-Jul-2024. Williams Companies-Aktienanalyse im Hinblick auf zentrale Bewertungsverhältnisse. Je höher der Rang, desto tiefer ist das Bewertungsverhältnis, respektive desto höher ist die Dividendenrendite.


Wachstums-Kennzahlen im Detail

ANALYSE: Mit einem Obermatt Wachstums-Rang von 43 (besser als 43% im Vergleich zu Alternativen) für 2024, gehört Williams Companies zu den Unternehmen mit der höchsten Wachstumsdynamik in der Branche. Investoren sprechen hier von einem hohen Momentum. Der Wachstums-Rang basiert auf der Konsolidierung von vier Value-Kennzahlen, wobei die Hälfte der Value-Kennzahlen unter und die Hälfte über dem Durchschnitt für Williams Companies liegt. Das Umsatzwachstum rangiert bei 64, d.h. Experten erwarten für das Unternehmen aktuell ein höheres Wachstum als für 64% seiner Wettbewerber. Auch die Aktienrendite liegt mit einem Rang von 63 über dem Durchschnitt. Das Kapitalwachstum rangiert jedoch nur bei 35, was bedeutet, dass Experten derzeit für das Unternehmen ein geringeres Wachstum des investierten Kapitals erwarten als für 65% der Mitbewerber. Das Gewinnwachstum ist ebenfalls niedrig, mit einem Rang von nur 35, d.h. Experten rechnen derzeit mit einem unterdurchschnittlichen Gewinnwachstum für das Unternehmen. ...mehr lesen

EMPFEHLUNG: Das Gesamtbild mit einem konsolidierten Wachstums-Rang von 43, ist eine Halteempfehlung für Wachstums- und Momentum-Investoren. Das Gesamtbild ist überraschend, da die Kennzahlen des operativen Wachstums d.h. Umsatz, Gewinn und Kapitalinvestitionen gemischt sind, während die Aktienrenditen über dem Durchschnitt liegen. Dies kann auf neue immaterielle Aktiva hindeuten, wie z. B. die Aufwertung der Marke oder eine starke Marktposition, die sich in den Einnahmen, nicht aber im Kapital niederschlägt. Die niedrige Gewinnwachstumsrate kann auf eine frühe Phase hinweisen, in der die Kosten noch hoch sind und die Einnahmen die Vorabinvestitionen oder Fixkosten nicht vollständig decken. Der positive Investor-Ausblick mit einer 63%igen Wertsteigerung gegenüber der Konkurrenz wird in diesem Fall bestätigt, was ein gutes Zeichen für eine Investition in ein gut geschütztes, wachstumsstarkes Unternehmen sein kann. Diese Tatsache sollte durch Recherchen auf der Unternehmenswebsite und in der Presse bestätigt werden. Während das Momentum ein beliebter Investitionsfaktor ist, könnte der Value Aspekt auf längere Sicht der wichtigere sein. Wir empfehlen, die Aktie anhand der Obermatt Value-, Sicherheits- und Sentiment-Ränge zu analysieren, um eine ganzheitliche Sicht beim Aktienkauf zu erlangen, zumal die Wachstums-Performance hier gemischt ist. ...mehr lesen

WACHSTUMS-KENNZAHLEN 2021 2022 2023 2024
UMSATZWACHSTUM
UMSATZWACHSTUM
GEWINNWACHSTUM
GEWINNWACHSTUM
KAPITALWACHSTUM
KAPITALWACHSTUM
AKTIENRENDITE
AKTIENRENDITE
GESAMTWERTUNG WACHSTUM
GESAMTWERTUNG WACHSTUM

Letzte Aktualisierung des Wachstums-Rangs: 4-Jul-2024. Williams Companies-Aktienanlyse im Hinblick auf zentrale Wachstumskennzahlen. Je höher der Rang, desto mehr Wachstum, respektive Rendite.


Sicherheits-Kennzahlen im Detail

ANALYSE: Mit einem Obermatt Safety Rank von 15 (besser als 15% im Vergleich zu Alternativen) hat das Unternehmen Williams Companies deutlich riskantere Finanzierungspraktiken als vergleichbare andere Unternehmen, d.h. seine Gesamtschuldenlast liegt deutlich über dem Branchendurchschnitt. Dies bedeutet jedoch nicht, dass das Geschäft von Williams Companies mit Risiken behaftet ist, sondern nur, dass das Unternehmen im Hinblick auf eine Insolvenz mehr Risiko beinhaltet, sollte sich die Lage verschlechtern, vorausgesetzt, die öffentliche Berichterstattung ist korrekt. Der Sicherheits-Rang basiert auf der Konsolidierung von drei Finanzierungs-Kennzahlen, wobei nur eine Kennzahl für Williams Companies über dem Durchschnitt liegt. Die Liquidität rangiert bei 77, d.h. das Unternehmen erwirtschaftet mehr Gewinn zur Schuldentilgung als 77% der Wettbewerber. Dies deutet darauf hin, dass das Unternehmen im Bereich Schuldentilgung sicherer ist. Aber die Refinanzierung rangierend bei 19 ist riskanter, d.h. der Anteil der Schulden, der refinanziert werden muss, ist überdurchschnittlich hoch. Das Unternehmen hat mehr Schulden in der Refinanzierungsphase als 81% der Wettbewerber. Auch der Verschuldungsgrad ist mit einem Rang von 24 hoch, d.h. das Unternehmen weist ein überdurchschnittliches Verhältnis von Schulden zu Eigenkapital auf. Es hat mehr Schulden als 76% seiner Konkurrenten. ...mehr lesen

EMPFEHLUNG: Mit einem Obermatt Safety Rank von 15 (schlechter als 85% im Vergleich zu Alternativen) hat Williams Companies eine Finanzierungsstruktur, die deutlich risikoreicher ist als die der Konkurrenz. Ein hoher Verschuldungsgrad (ein niedriger Obermatt Leverage Rank) ist in guten Zeiten positiv, weil er in der Regel darauf hinweist, dass Aktionäre höhere Renditen erzielen. Die gute Liquiditätsentwicklung des Unternehmens ist ein Anzeichen dafür, dass dies der Fall ist. Wenn Sie jedoch einen wirtschaftlichen Abschwung erwarten, sollten Sie sich von dieser Aktie fernhalten, denn das Unternehmen ist überdurchschnittlich hoch verschuldet und muss sich in Kürze refinanzieren. Wenn das Unternehmen in guten Windverhältnissen segelt, wie aus der Wachstums- und Sentiment Entwicklung ersichtlich, kann das Refinanzierungsrisiko geringer sein, als der niedrige Refinanzieruns-Rang vermuten lässt. ...mehr lesen

SICHERHEITS-KENNZAHLEN 2021 2022 2023 2024
VERSCHULDUNG
VERSCHULDUNG
REFINANZIERUNG
REFINANZIERUNG
LIQUIDITÄT
LIQUIDITÄT
GESAMTWERTUNG SICHERHEIT
GESAMTWERTUNG SICHERHEIT

Letzte Aktualisierung des Sicherheitsrangs: 4-Jul-2024. Williams Companies-Aktienanlyse im Hinblick auf zentrale Sicherheits-Kennzahlen. Je höher der Rang, desto geringer ist der Verschuldungsgrad, respektive desto höher sind die Einkünfte zur Deckung des Schuldendienstes.


Sentiment-Kennzahlen im Detail

SENTIMENT-KENNZAHLEN 2021 2022 2023 2024
ANALYSTENMEINUNG
ANALYSTENMEINUNG
MEINUNGSÄNDERUNGEN
MEINUNGSÄNDERUNGEN
PROFI INVESTOREN
PROFI INVESTOREN
MARKTPULS
MARKTPULS
GESAMTWERTUNG SENTIMENT
GESAMTWERTUNG SENTIMENT

Letzte Aktualisierung des Sentiment Rangs: 4-Jul-2024. Williams Companies-Aktienanlyse im Hinblick auf Meinungen und Nachrichten im Markt. Je höher der Rang, desto besser sind die Meinungen und Nachrichten.
Premium Abo abschliessen um die neuesten Ränge zu erhalten.


Kostenlose Aktienanalyse nach der rein Faktenbasierten Obermatt Methode für Williams Companies vom 4. Juli 2024.


Obermatt Portfolio Performance
Wir sind von unserem kostenlosen Research so überzeugt, dass wir unsere Aktientipps selber kaufen.
Sehen Sie sich die Performance des Obermatt Portfolios an.