16. Dezember 2021

Dr. Stern verkauft eines seiner Aktienportfolios



Dr. Hermann Stern denkt im Obermatt Kaffeepausen-Zoom-Chat über seine zukünftigen Investitionen nach, und da er seine gesamten Barreserven in seine Altersvorsorge investiert hat, hat er kein Bargeld mehr, das er in Aktien investieren könnte, falls der Aktienmarkt zusammenbricht.

Ausserdem braucht er nicht zwei verschiedene Aktiendepots, also beschliesst er, das ältere Konto aufzulösen, um Bargeld zu erhalten und es im nächsten Jahr in neue Aktien in seinem anderen Depot zu investieren.

Hermann verkauft nicht, weil er glaubt, dass die Omikron-Variante die Märkte zum Absturz bringen wird, sondern weil er in seine Pensionskasse investieren musste und nun seine Bargeldreserven wieder aufbauen muss. Tatsächlich könnte die neue Corona-Variante sogar zu einem Börsenboom führen, weil die Leute vielleicht Geld haben, das sie sonst nicht ausgeben können.

Sehen Sie sich den letzten Obermatt Kaffeepausen-Zoom-Chat an, um mehr über Dr. Sterns Entscheidung zu erfahren, und seien Sie bei den nächsten kostenlosen wöchentlichen Aktiengesprächen live dabei.



Wir kaufen unsere besprochenen Aktien und veröffentlichen die Anlage-Rendite unserer Portfolios. So überzeugt sind wir von unserer Aktien-Research. Abonnieren Sie die Top 10 Aktien in 100 Märkten bequem per E-Mail.

Jetzt Aktien-News erhalten

Anlegen leicht gemacht