2. September 2021

Warum Unternehmen ihre eigenes ESG Rating brauchen



Die meisten ESG Rating Agenturen und Organisationen sind entstanden, weil sie sich auf einen bestimmten ESG Aspekt konzentrieren, wie zum Beispiel Umwelt-, Gesellschafts- oder Governance-Themen. Sie können zwar gleichzeitig viele andere ESG Aspekte berücksichtigen, aber bestimmten Aspekten geben sie Vorrang vor anderen.

Infolgedessen können verschiedene Rating Agenturen unterschiedliche Bewertungen für ein und dasselbe Unternehmen abgeben. Da es keine Konsistenz zwischen den Agenturen gibt, ist auch ein Abgleich mit den eigenen ESG Prioritäten des Unternehmens unmöglich.

"Organisationen, die ESG Ratings veröffentlichen, haben sehr, sehr unterschiedliche Ziele, was erstens bedeutet, dass sie sich nicht auf ein ESG Rating einigen können. Zweitens werden Sie wahrscheinlich darüber eine andere Meinung haben als Sie."

Das Ergebnis: Unternehmen sollten ihr eigenes ESG Rating und Reporting festlegen. Sich auf ein ESG Rating eines Dritten zu verlassen, um die ESG Leistung zu kommunizieren, ist wahrscheinlich nicht der beste Weg für ein Unternehmen, über seine Position im Bereich ESG zu berichten. Das eigene ESG Rating des Unternehmens ist kein Branchenstandard. Es ist vielmehr ein umfassenderer und überzeugenderer Weg, um die genaue ESG Leistung eines Unternehmens allen Beteiligten zu vermitteln.

Nehmen Sie am Obermatt ESG Panel teil und erfahren Sie Best Practices zu ESG Reporting und Vergütung von Kollegen aus Finanz, HR und Nachhaltigkeit.



Wir kaufen unsere besprochenen Aktien und veröffentlichen die Anlage-Rendite unserer Portfolios. So überzeugt sind wir von unserer Aktien-Research. Abonnieren Sie die Top 10 Aktien in 100 Märkten bequem per E-Mail.

Jetzt Aktien-News erhalten

Anlegen leicht gemacht