14. Juni 2018

Kaufe Öl: Eni aus Italien



Auf Dr. Sterns persönlicher Top 10 Liste sind die beiden Ölfirmen Total und Eni aufgetaucht. Die französische Total hat er schon gekauft und er kauft jetzt die italienische Eni wegen ausgezeichneten Value- und Sicherheits-Rängen.

Nun erinnern Sie sich vielleicht, dass Dr. Stern an die elektrische Zukunft des Automobilverkehrs glaubt, denn Benzinmotoren sind, wie auch automatische Uhren, zwar ein schönes Schmuckwerk, aber kein vernünftiges Transportmittel im Strassenverkehr. Es gibt nur deshalb soviel davon, weil wir Menschen träge sind, in vielen Fällen zu recht. Aber nun ändert sich einiges und wer einmal in einem elektrisch betriebenen Wagen gefahren ist, wird weder das An- und Abstellen des Motors bei der Ampel noch das Aufheulen des Motors noch wollen, zumal man elektrisch betrieben im Nahverkehr jeden Benzinmotor abhängt.

Warum kauft Dr. Stern also eine Ölfirma? Dazu gibt es mehrere Gründe. Erstens gibt es andere Anwendungsgebiete für Öl neben dem Strassenverkehr. Zweitens ist gut denkbar, dass der technische Fortschritt auch hier Lösungen für den CO2 Austausch bringen wird. Drittens, der für Anleger durchaus der wichtigste Punkt, heisst eine schwarze Zukunft nicht wirklich rote Renditen, ganz im Gegenteil. Wer VW gleich nach dem Abgasskandal gekauft hat, ist heute deutlich im schwarzen Bereich.

Warum ist das so? Das ist so, weil der Markt gerne übertreibt, also die Dinge entweder zu rosig oder dann zu schwarz zieht. Der Professor Robert Shiller hat das beweisen können und dafür den Nobelpreis erhalten.

Für Sie als Anleger bedeutet das, dass Sie durchaus Aktien in Branchen kaufen können, deren Zukunftsaussichten schlecht sind, denn diese Zukunftsaussichten sind schon heute im relativ tiefen Aktienpreis enthalten. Die Rendite auf diesem tiefen Aktienpreis kann also durchaus gut sein. Das ist vor allem dann der Fall, wenn die Probleme überschätzt wurden.

Obermatt CEO Dr. Hermann J. Stern hat guten Grund, anzunehmen, dass das für das Öl der Fall ist und kauft 140 Aktien von Eni zu total rund 5‘000 Franken.



Wir kaufen unsere besprochenen Aktien und veröffentlichen die Anlage-Rendite unserer Portfolios. So überzeugt sind wir von unserer Aktien-Research. Abonnieren Sie die Top 10 Aktien in 100 Märkten bequem per E-Mail.

Jetzt Aktien-News erhalten

Anlegen leicht gemacht