Sarasin findet Rohstoffe gut, also kaufe ich Randgold



Heute habe ich den Institutional Spotlight Report der Bank Safra Sarasin erhalten, der familiengeführten Bank aus Basel und Brasilien. Wie die meisten Schweizer Banken ist auch diese gut im Research. Es lohnt sich, einige solcher Reports zu abonnieren, man bekommt dadurch gute zusätzliche Informationen.

Safra empfiehlt, in Rohstoffe einzusteigen: Das sei nicht nur eine gute Diversifikation, sondern habe auch eine gute Korrelation mit der Inflationsentwicklung. Mit anderen, meinen Worten: Wenn die Inflation steigt, steigen auch die Preise der Rohstoffe. Und die Inflation könnte jetzt jeden Moment zu steigen beginnen, in gewissen Bereichen hat das sogar schon stattgefunden. Allerdings kann niemand sagen wann sie dann richtig zuschlagen wird. Nicht mal annähernd genau.

Für Anleger ist die Inflation aber wichtig, denn eine höhere Inflation bedeutet steigende Zinsen der Nationalbank und somit fallende Aktienkurse. Wer viele Aktien und Obligationen hat, kann sich daher mit Rohstoffen gegen das Inflationsrisiko absichern, zumal diese, so die Ökonomen von Safra Sarasin, im Vergleich zu Aktien sehr günstig sind.

Gleichzeitig sagt Safra, dass die Rohstoffe im Falle einer Rezession zusammenbrechen. Für mich standen diese beiden Aussagen zuerst im Widerspruch. Nun glaube ich, den Grund gefunden zu haben: Die Hälfte des weltweiten Rohstoffmarktes besteht aus Öl, das von der Wirtschaft jeden Tag in rauhen Mengen verbraucht wird – im Gegensatz zu Gold. Geht es der Wirtschaft gut, ist der Ölpreis deshalb hoch. Geht es ihr – während einer Rezession – nicht gut, braucht es weniger Öl, und der Ölpreis sinkt. Aber das ist nur beim Öl so. Nicht beim Gold. Dessen Preis steigt bei einer Rezession, weil Anleger ihre Wertschriften verkaufen und teilweise gegen Gold tauschen.

Vergleicht man den Goldpreis alleine mit dem Aktienmarkt, stieg er nämlich bei fünf der letzten acht Aktienstürzen. Wie die bekannte Aktien-Website Marketwatch aufzeigt, ist diese umgekehrte Korrelation gerade jetzt sehr gross, was darauf schliessen lässt, dass Gold aktuell eine gute Massnahme gegen zuviel Aktien im Portfolio ist.

Ich habe deshalb beschlossen, meine dritte Gold-Aktie für meine dritte Anlagesaison zu kaufen, meine «Absicherungs-Saison». Es ist Randgold aus Südafrika, denn ich glaube, dass Afrika eine grosse Zukunft vor sich hat. Randgold hat zudem einen kombinierten Rang von 83. Ich kaufe darum an den US Märkten 60 Aktien von Randgold für rund 4’600 Franken.