Funktionskleider machen Sinn: Kaufe Lenzing



Österreich sei eine Bananenrepublik, denken viele Schweizer. Aber obwohl die Wirtschaft deutlich kleiner ist als bei uns, hat Österreich neben der Sachertorte einige ausgesprochene Qualitäten. So werden die CEOs vernünftig bezahlt, und viele der Unternehmen sind in starken, zuverlässigen Händen.

Das ist auch bei Lenzing der Fall, ein Chemie-Unternehmen, das zu 50% einer Stiftung gehört. 50% ist auf dem freien Markt. Diese Kombination gefällt mir, denn die Stiftung wird die Kontinuität sicherstellen, und die Aktionäre werden auf eine anständige Rendite pochen. Das bedeutet: keine Exzesse, aber auch keine Abstürze.

Lenzing extrahiert Holzfasern für Funktionskleidung, sogar für Patagonia, die ich sehr bewundere. Darin sind sie Weltmarktführer. Ein guter Grund, Lenzing zu kaufen. Ich kaufe 50 Lenzing Aktien, total rund 5'000 Franken.