26. Januar 2018

Das Hammer-Jahr 2018



Es ist Januar, und wir fragen uns, wie das kommende Aktienjahr wird. Eines ist sicher: Es wird der Hammer werden. Schon 2017 war der Hammer, und 2018 wird auch ein Hammer sein, das zumindest deuten die Experten an.

Natürlich sind sie dabei vorsichtig in ihrer Ausdrucksweise. Der Konsens ist in etwa: Das Jahr wird nicht so gut werden wie letztes Jahr, aber es wird ziemlich gut werden. Oder: Im ersten Halbjahr wird es noch gut gehen, im zweiten gibt es eine Korrektur.

Also getrost weiter investieren.

Wenn man aber die Aktienpreise anschaut, dann kann der Hammerschlag durchaus auch auf dem Daumen landen. Das tut ganz schön weh.

2018: Top oder Flop? Für beides finden sich zahlreiche Befürworter.

Studien haben nachgewiesen, dass ausgerechnet diejenige Variante, die am wenigsten erwartet wird, die wahrscheinlichste ist. Auf 2018 angewendet heisst das, weder Boom noch Bust, also einfach geradeaus. Wird es langweilig werden? Hoffen wir es, befürchten müssen wir aber das Schlimmste.

Was heisst das für mich als Anleger? Ich mache weiter, wie bisher: langsam aber stetig investieren, denn wir wissen: Langsam rein, langsam raus, so sieht sicheres Investieren aus.


Alle Einsichten

Sammlungen mit allen Einsichten
pro Thema
Top 10 Aktien

Keine Meinungen - Nur Finanz-Fakten
Für 10'000 Aktien aus 100 Märkten