24. August 2017

Wie Obermatt Geld verdient: Mit Premium Abonnenten



Wir werden immer wieder gefragt, wie Obermatt für die breite und günstige Research sein Geld verdient. Die Antwort ist so einfach wie sie für Sie wichtig ist:

1. Obermatt verdient mit Ihren Daten kein Geld. Wir verkaufen Kundendaten nicht, denn wir wollen, dass Sie Obermatt trauen können.

2. Obermatt enthält auch keine Werbung, denn wir wollen unabhängig bleiben.

3. Obermatt verdient nur Geld, wenn es von Ihnen kommt. Aus diesem Grund gibt es kostenpflichtige Angebote bei Obermatt.

Heute, am 24. August 2017, genau zum 16. Geburtstag von Obermatt, lancieren wir das erste zahlungspflichtige Angebot, Obermatt Premium.

Mit Obermatt Premium erhalten Sie alle vier Wochen eine auf Sie massgeschneiderte Top 10 Aktienliste, die nur Aktien enthält, die unserer Meinung nach für langfristige Sparer geeignet sind.

Zudem erweitern wir die Obermatt Datenbank, also unsere wöchentliche Obermatt Datenbank, um alle Ränge und alle Daten. Damit haben Obermatt Premium Nutzer alle, ja wirklich alle, Daten, die Obermatt für die Analyse von Aktien verwendet.

Zu guter Letzt erhalten Obermatt Premium Kunden diese Daten bevor sie später einmal auf der Webseite veröffentlicht werden.



Wir kaufen unsere Aktientipps selbst und veröffentlichen die Anlage-Rendite unserer Portfolios. So überzeugt sind wir von unserer Aktien-Research. Abonnieren Sie die Top 10 Aktien in 100 Märkten bequem per E-Mail.

Jetzt für Aktientipps anmelden

Aktienanlegen leicht gemacht