Warum Finanzprofis Anlegern nichts bringen



Finanzprodukte sollen Ihnen Arbeit abnehmen, sodass Sie sich nicht mehr darum kümmern müssen. Solche Finanzprodukte sind z.B. Aktienfonds und Vermögensverwaltungsmandate. Das Problem bei diesen Finanzprodukten ist die Fristigkeit. Der Anbieter des Finanzproduktes möchte Sie als Kunde gewinnen und behalten. Er muss deshalb in der kurzen Frist alles unternehmen, dass Sie bei ihm bleiben. Das heisst, er muss Verluste um jeden Preis vermeiden, was jedoch teuer auf Sie überwälzt wird. Das ist vor allem deshalb ein Problem, weil Ihnen kurzfristige Verluste in der langen Frist egal sein können. Sie erkennen also, dass jemand, der Ihr Geld für Sie verwaltet andere Interessen verfolgt und somit mit Ihrem Geld anders umgeht, als Sie es selbst tun würden. Und das kostet Sie viel Geld, nicht zuletzt weil der Finanzanbieter auch noch Marketing- und Organisationskosten auf Sie übertragen muss.

Das ganze Gespräch als YouTube Playlist