8. April 2016

Stern kauft den Tesla Wagen und die BMW Aktie



Heute investieren wir auf eine etwas andere Art, da Obermatt CEO Dr. Hermann J. Stern letzte Woche ein Tesla Model 3 reserviert hat. Weil er ein grosser Fan von Tesla ist, hat er schon am 22. Mai 2010 seine erste Tesla-Reservation gemacht. Leider konnte er die Reservation auf das Model S nicht einlösen, denn das gesamte Geld seiner Familie floss in die Entwicklung der Obermatt Aktiensuche.

Es war eine pragmatische Entscheidung, lieber ein spannendes neues Finanzprodukt zu entwickeln, als ein neues aufregendes Auto zu kaufen. Deshalb besitzt seine Familie immer noch ihren C-Klasse Mercedes, anno 96, der nach wie vor hervorragend fährt. Und hoffentlich solange durchhält, bis sie den neuen Tesla Model 3 erhalten.

Als bekennender Tesla-Fan stellt sich die Frage, ob Dr. Stern auch Tesla-Aktien kaufen soll. Kaum, denn der Value-Rang von Tesla ist 1, also definitiv keine Aktie für Langzeitinvestoren. Wie Dr. Stern in diesem Video zeigt, erhält man deutlich mehr Value (Geschäftsvolumen) mit einer BMW Aktie, einem Autohersteller, der notabene ja durchaus auch ausgezeichnete Autos herstellt.

In der Tat ist es so, dass Dr. Stern in seinem ganzen Leben nur Autos aus Süddeutschland besass. Um ein ausgezeichnetes neues Auto zu finden, muss man seines Erachtens nirgends anders als nach Süddeutschland gehen; mit der möglichen Ausnahme von Kalifornien in ein paar Jahren.

Der Value-Rang von BMW ist 90 - ein fantastischer Wert für eine so grosse Firma (BWMs Sicherheitsrang ist irreführend niedrig, wegen deren Finanzierungsgeschäften). Sie erhalten also fast 10 mal mehr Value von BMW als von Tesla. Tesla muss viel tun, um ihre Bewertung zu rechtfertigen. Auf Tesla zu wetten kann angebracht sein, wenn Sie das Produkt kaufen (denn immerhin können Sie es brauchen). Der Aktienkauf hingegen eine völlig andere Wette, und Dr. Stern würde Langzeitinvestoren davon abraten.

Er sieht zwar einen gewissen kompetitiven Vorteil bei Tesla (besonders bei den Selbstfahrfunktionen), aber ansonsten sieht er keine besondere Absicherung gegen Wettbewerber. Er kann sich nämlich vorstellen, dass BMW mit einer elektrischen 3er, 4er oder 5er Serie in naher Zukunft gute Produkte auf den Markt bringen wird. Besonders jetzt, da die Autoindustrie durch den hochverdienten Erfolg bei Tesla ein brutales Erwachen durchgemacht hat.



Wir kaufen unsere besprochenen Aktien und veröffentlichen die Anlage-Rendite unserer Portfolios. So überzeugt sind wir von unserer Aktien-Research. Abonnieren Sie die Top 10 Aktien in 100 Märkten bequem per E-Mail.

Jetzt Aktien-News erhalten

Anlegen leicht gemacht