11. März 2016

Belgien ist günstig - Stern kauft Stahl Bekaert



Die aktuelle Obermatt Top 10 Liste beinhaltet heute Belgien. Das sind gute Neuigkeiten, da der belgische Aktienmarkt günstig ist, wie aus unseren Aktienindex-Analysen ersichtlich ist. Es ist sogar so, dass Belgien die günstigsten Aktien in ganz Europa hat. Nicht einmal russische Aktien sind günstiger, trotz deren viel höheren Risikos.

Weil das unglaubhaft klingt, har Obermatt CEO Dr. Hermann J. Stern nach Beweismaterial gegoogelt. Und er hat sogar genau das Gegenteil gefunden. MarketWatch sagt, dass der belgische Markt teuer ist. Aber Obermatts Marktanalyse zeigt genau das Gegenteil.

Wer hat nun recht? Bei genauerem Betrachten der MarketWatch Analyse wird der Unterschied klar. MarketWatch verwendet absolute Bewertungsmultiplikatoren, wir relative Multiples innerhalb der gleichen Branche.

Dies hat den Effekt, dass Länder, die auf Branchen mit typischerweise hohen Bewertungsmultiplikatoren fokussieren, teuer erscheinen und umgekehrt. Aber das ist eine falsche Schlussfolgerung. Belgien hat eine hohe Anzahl Firmen in Branchen mit hohen Bewertungsmultiplikatoren, aber das macht die Firmen noch nicht teuer. Denn unsere Analyse weist nach, dass belgische Firmen niedrigere Multiplikatoren haben, als Firmen in gleichen Branchen in anderer Ländern.

Somit liegt MarketWatch falsch. Belgien ist nicht teuer, es ist vielmehr sogar günstig. Aus der Top 10 Aktienliste von Belgien hat Dr. Stern Bekaert ausgewählt, die auf die Produktion von Stahlteilen in der Auto- und Baubranche spezialisiert ist und weltweit agiert. Er hat ein gutes Gefühl bei diesem Kauf, da er denkt, dass die Haus- und Transportbranche eine gute Zukunft haben.



Wir kaufen unsere besprochenen Aktien und veröffentlichen die Anlage-Rendite unserer Portfolios. So überzeugt sind wir von unserer Aktien-Research. Abonnieren Sie die Top 10 Aktien in 100 Märkten bequem per E-Mail.

Jetzt Aktien-News erhalten

Anlegen leicht gemacht