Stern kauft Meyer Burger weil er sie kennt



Für einmal investiere ich nicht strikt nach unserer Methode. Meyer Burger ist zwar auf Platz 1 der Swiss-Performance-Index-Aktien vom 3. Dezember 2015. Aber der Titel hat auch Fragezeichen, wie zum Beispiel relativ schlechte Value-Werte, die erst als Ganzes gesehen zu einem guten Value-Rang führen.

Auch die Sicherheit der Aktie ist von den Finanzzahlen her gesehen relativ fragwürdig, was aber in diesem Fall nicht besonders störend ist, wenn man die Geschichte von Meyer Burger etwas kennt.

Warum trotz diesen Einwänden Meyer Burger kaufen?

[acm-tag id="ip_content_middle"]

Wer das Unternehmen kennt, weiss, dass das Produkt vielversprechend ist. Das ist neben der Finanzanalyse ein sehr guter Grund, in eine Firma zu investieren.

Das Unternehmen ist gut, es zählt schon lange zum Kundenstamm unseres Bonusindex (Obermatt erhält Lizenzgebühren von Meyer Burger). Die Nutzung des Bonusindex ist ein gutes Zeichen einer eignergeführten Team-Kultur, die den Konkurrenzvergleich nicht fürchtet und sich unternehmerisch den Märkten stellt.

Meyer Burger ist ein Technologie-Unternehmen mit grossen Leistungserwartungen an die Zukunft. Solche Unternehmen lassen sich mit unserer Finanzfakten-basierten Methode kaum zuverlässig beurteilen.

In solche Unternehmen kann man trotzdem investieren, wenn man die Regel der Diversifikation beachtet. Meyer Burger ist die dreizehnte Aktie in unserem Portfolio.

Mit anderen Worten: Sie macht nur gerade 1/13 des Ganzen aus. Dieser bescheidene Anteil im Portfolio macht es möglich, auch in sehr attraktive Unternehmen zu investieren, bei welchen noch nicht klar ist, ob sich die Zukunft so einstellt, wie man erhofft.