Perzentile, Quartile und Mediane

Zur Analyse grösserer Mengen von Kennzahlen werden diese nach Wert aufgereiht. Die kleinste Kennzahl erhält den Wert 0. Perzentil, die grösste den Wert 100. Perzentil. Alle anderen Kennzahlen erhalten proportionale Werte dazwischen.

Wichtige Werte sind das 25. Perzentil (=erstes Quartil), das 50. Perzentil (=Median) und das 75. Perzentil (=drittes Quartil). Im 25. Perzentil ist die Kennzahl höher als 25% der übrigen Kennzahlen, im 50. Perzentil höher als 50% aller Kennzahlen, etc. Graphisch dargestellt werden diese Grössen mit Box Plots (Graphik unten)

Dasselbe gilt auch für Perzentilränge von Unternehmen in den Obermatt Ranglisten. Ein Unternehmen im 50. Perzentil ist besser als 50% aller Peerunternehmen. Jeder Rang über dem 50. Perzentil ist als überdurchschnittlicher Rang zu beurteilen, weil mehr als die Hälfte aller Konkurrenten übertroffen werden. Aus Risikoüberlegungen sind sehr hohe Ränge im betriebswirtschaftlichen Umfeld nicht unbedingt anzustreben.

Perzentile haben den Vorteil, dass sie gegenüber Ausreissern, die bei Finanz-Research oft vorkommen, relativ stabil sind. Aus diesem Grund sind die meisten Obermatt Index-Analysen und Ranglisten auf Perzentilrechnungen aufgebaut und Durchschnitte werden eher selten verwendet.