Kontrolle über die Leistung

Die traditionelle Leistungsmessung (gegenüber Zielen/Budgets) wird von externen Effekten verwässert: Vergütungen schwanken mit der Konjunktur anstatt mit der erbrachten Leistung. Die Indexierung neutralisiert diese Störfaktoren und stellt Führungskräften Werkzeuge zur Verfügung, mit denen Leistung und Vergütung kontrolliert werden. Das Ergebnis: Vergütungen sind fairer und stabiler – auch im wirtschaftlichen Abschwung.

Die Indexierung gibt Führungskräften mehr Kontrolle:

Der Bonusindex belohnt die Leistung und nicht die Auswirkung externer Störfaktoren. Deshalb misst er nur, was Führungskräfte kontrollieren und neutralisiert, was ausserhalb der Kontrolle liegt.

Sie möchten das von unseren Kunden hören?

Wir vermitteln gerne persönliche Kontakte zu Menschen, die seit Jahren mit den Bonusindex-Vergütungen zurfrieden sind und nicht mehr umstellen wollen. Vom Vergütungschef (Comp & Ben) bis zum Aufsichtsratsvorsitzenden - wir haben Kunden, die Ihnen auf jeder gewünschten Stufe als Referenz zur Verfügung stehen.