Obermatt Bonusindex im Unternehmen einführen


Die Einführung des Bonusindex in Ihrem Unternehmen bedarf nur einer Anpassung:


Alles andere bleibt - wenn gewünscht - beim alten:


Eine typische Bonusindex-Einführung durchläuft drei Schritte und dauert bei sofortiger Umsetzung rund zwei Monate:



Für das laufende Geschäft stellt Obermatt die indexierte Leistung des Unternehmens auf Quartalsbasis in Berichten zuhanden des Unternehmens zur Verfügung, sodass Führungskräfte jederzeit wissen, wo sie stehen.


Wie Ihr Bonusindex aussehen wird

Obermatt Kunden verwenden eine von drei typischen Ausgestaltungsvarianten:


Zu Obermatt Bonusindex-Einführungen gibt es öffentlich verfügbare Fallstudien von Zumtobel, SIKA, Beiersdorf und Symrise und Phoenix Solar. Der Bonusindex wurde in der Presse diskutiert vom Economist, der Financial Times, den VDI Nachrichten, der WirtschaftsWoche, der Finanz & Wirtschaft und auf BBC World Service (audio) und Radio DRS. Hermann Stern’s Buchbeitrag in Turnaround-Navigation über zyklusresistente Leistungsmessung und Vergütung ist in englischer Sprache kostenlos als Download auf dem Social Science Research Network erhältlich. Ein Interview wurde im Punkt Magazin veröffentlicht.

Um zu verstehen, wie sich der Bonusindex auf Ihre Bonuszahlungen auswirkt, erstellt Obermatt kostenlos eine Bonusindex-Simulation und vergleicht die indexierten Vergütungen mit Ihren eigenen, effektiven Zahlungen. Kontaktieren Sie uns, um einen Besprechungstermin mit unserem Geschäftsführer zu vereinbaren.

Sie möchten das von unseren Kunden hören?

Wir vermitteln gerne persönliche Kontakte zu Menschen, die seit Jahren mit den Bonusindex-Vergütungen zurfrieden sind und nicht mehr umstellen wollen. Vom Vergütungschef (Comp & Ben) bis zum Aufsichtsratsvorsitzenden - wir haben Kunden, die Ihnen auf jeder gewünschten Stufe als Referenz zur Verfügung stehen.